Am Anfang waren alle dagegen

Wissensbasis Stadt Raum Architektur
im Neuen Kunstverein Wuppertal
Vorträge, Diskussionen & Aktionen
24. Mai - 4. Juli 2012
Download Programm/Einladung


 

Das Projekt diskutiert städtebauliche, architektonische und räumliche Situationen und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Implikationen aus verschiedenen Perspektiven, um Impulse zur Neu- und Umbewertung städtischer Gefüge aus unterschiedlichen Handlungsfeldern zu generieren. Die Schnittstelle von Architektur und Kunst bietet die Möglichkeit, jenseits von stadtplanerischer Funktionalität, neue Wege des Denkens über die Stadt als Lebensraum zu reflektieren. Die Einbindung unterschiedlicher Akteure begegnet Krisen und fördert utopische Momente sowie Ideen, die auch für eine zukünftige Entwicklung und einen alltäglichen Umgang mit Stadt konkrete Impulse setzen.


Auftakt:
Donnerstag, 24.5.2012, 18 Uhr
Wo eigentlich ist die Wupper? Stadtspaziergang Wupperpfad
Studierende des Lehrstuhls Städtebau, Universität Wuppertal
(Start im Neuen Kunstverein Wuppertal)  

 

Samstag, 2. Juni 2012, 11.30 - 20.30 Uhr
11.30
Begrüßung Matthias Nocke, Kulturdezernent Wuppertal

12.00
Merlin Bauer (Künstler, Graz/Köln)
In öffentlichen Angelegenheiten unterwegs

13.00
Oliver Gather (Künstler, Düsseldorf)
Wohnzeit

14.00
Stefanie Gernert (Architektin, Hamburg)
Die Universität der Nachbarschaften - Ein Projekt auf der Elbinsel

16.00
Markus Draper (Künstler, Berlin)
Der Sohn des Architekten

17.00
Manuel Franke (Künstler, Düsseldorf)
RAL und die schräge Farbe. Wuppertal als Extremverdichtun

18.30
Jan Kampshoff (Architekt, Münster/Kassel)
Stay for a while

19.30
Leni Hoffmann (Künstlerin, Düsseldorf/Karlsruhe)
timewaster__ein plädoyer für den umweg



Mittwoch, 6. Juni 2012, 19 Uhr
Youth Changemaker City - Verändere Deine Stadt
Holger Bär - Endlich mal Ruinen

Mittwoch, 13. Juni 2012, 19 Uhr
Johannes Busmann - Döppersberg
Jutta Hesse - Zukunft Hofaue

Mittwoch, 20. Juni 2012, 19 Uhr
Bärbel Offergeld - Schwebestaat Wuppertal
Elke Beccard - Stadthäuser für Wuppertal

Freitag, 22. Juni 2012, 10.00 - 16.00 Uhr
Zwischennutzungsagentur - Resümee
Start: 10.00 Uhr, Café ADA, Wiesenstraße 6, 42105 Wuppertal

Freitag, 22. Juni 2012, 13.30 - 22.00 Uhr
Raumaktivisten - private Außenräume/öffentliche Innenräume
brink Ereignis zwischen Kunst und Wissenschaft - Sprung
Wiesenstraße 118, 42105 Wuppertal

Mittwoch, 27. Juni 2012, 19 Uhr
Critical Mass - Mit dem Rad vom Bahnhof Oberbarmen zum Neuen Kunstverein Wuppertal
Start: Bahnhof Oberbarmen

Mittwoch, 4. Juli 2012, 19 Uhr
Ralf Witthaus - Rasenzeichnungen
Neue Arbeit Neue Kultur - Wandelgarten



Das Projekt wird gefördert von:


Der Neue Kunstverein Wuppertal wird gefördert durch: