Preechaya Siripanich - Moving Kaleidoscope

 

16. Februar 2013 - 14. April 2013
Eröffnung: Freitag, 15. Februar 2013, 19 Uhr
Download Einladung

Preechaya Siripanich: Der kleine Tempel, 2010


Preechaya Siripanich, 1973 in Thailand geboren und seit 2000 in Bremen lebend, entwickelte in den letzten Jahren eine Bildsprache der abstrakten Neuinterpretation des Alltags. Die Skulpturen und Installationen überführen die Vertrautheit einzelner Gegenstände in eine farbliche Komposition im Raum; die Gegenstände lösen sich von ihrer funktionalen Bedeutung und bilden einen einen neuen Bezug zu dem jeweiligen räumlichen Gefüge. Für die Ausstellung im Neuen Kunstverein Wuppertal entsteht eine neue, mehrteilige Installation. Zum einen zeigt Preechaya Siripanich Fotografien mit Motiven unterschiedlicher moderner Architektur und bezieht sich damit auf die thematische Reihe des Vereins wie auf den Ort als Ausstellungsraum, zum anderen installiert er eine Lichtinstallation, durch die räumlichen Bedeutungsebenen verschoben werden. Mit der Ausstellung veranschaulicht Preechaya Siripanich verschiedene historische Kontexte der Örtlichkeit und fordert gleichzeitig dazu heraus, in der aktuellen Situation die Wertgrundlagen und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten zu reflektieren, die den öffentlichen Raum gestalten.