Personal Pictures - Kenneth Keen/Benjamin Nachtwey/Eilike Schlenkhoff

7. September 2014 - 5. Oktober 2014
Eröffnung: Samstag, 6. September 2014, 19 Uhr




Kenneth Keen - Who You Got In Your Head

In der Ausstellungsreihe „Alltag“ präsentiert der Neue Kunstverein Wuppertal Ausstellungen, die  sich dem Phänomen aus unterschiedlichen Perspektiven nähern. Die Austellung „Personal Pictures“ vereint nun die Medien Film, Foto und Malerei, in denen die KünstlerInnen ihre eigene Erfahrung des Alltags zu Bilderserien und –reihungen machen und so, aus ihrer sujektiven Sicht, die Reflektion unserer ‚Alltäglichkeit’ ermöglichen.
Kenneth Keen, Benjamin Nachtwey und Eilike Schlenkhoff gehören verschiedenen Generationen an, arbeiten mit unterschiedlichen Medien und setzen andere Schwerpunkte. Gemein ist ihnen die Beschäftigung mit längeren Zeiträumen, die medial verdichtet werden und den persönlich wahrgenommenen Alltag untersuchen.

Eilike Schlenkhoff zeigt einen Teil ihrer Photoreihe „Wake ups; 01.01.2009 - ...-..-….“: eine Langzeitdokumentation in Selbstportraits, die unmittelbar nach dem täglichen Erwachen entstehen. Benjamin Nachtwey untersucht in seiner Arbeit „daily desasters/sad song“ die Bilderflut in den Medien, in dem er das tägliche Rauschen aufgreift und jeden Tag zu einem ikonischen Bild verdichtet. Kenneth Keen ist ein künstlerischer Vagabund, der uns filmisch an seinen Streifzügen durch Orte und Ideen teilhaben lässt und sie zu Eindrücken werden lässt, die so alltäglich wie speziell sind.

Zur Eröffnung liest Talitha Müller aus dem "Nischenführer Wuppertal".
Im Rahmen der Kunst- und Museumsnacht am 26. September 2014 am wird Kenneth Keen um 22.22 Uhr eine Film/Performance in der Ausstellung zeigen.