Krisen & Utopien/6: Rosa Futuro & Tobias Marx

11. Dezember  - 23. Dezember 2010
Eröffnung am Freitag, 10. Dezember 2010, 19 Uhr

Rosa Futuro beschäftigt sich "mit den Auswirkungen des Celebrity-Kultes, vor allem in Bezug auf die weibliche Gesellschaft. Der Wunsch nach Erfolg, Luxus und ewiger Schönheit, der durch die mediale Darstellung Prominenter verkörpert wird" (R. Futuro), während Tobias Marx Objekte entwickelt, die sich mit dem Konsumverhalten der westlichen Zivilisationen auseinandersetzen. Die "Arbeiten widmen sich der Spannung zwischen oberflächlichen Symptomen unserer Kultur und dem Wunsch nach Dauerhaftem." (T. Marx) Nicht zuletzt formuliert die Ausstellung die Hoffnung, dass sich Identität stabilisiert, wenn sich der Grad der Reflektion erhöht.

futuro:marx beglücken auch mit der ersten Edition, die der Neue Kunstverein Wuppertal - passend zum Thema Krisen und Utopien, wie auch zum bevorstehenden Fest - anbietet: "Instant Love" - eine Dose voller Liebe, 100 Exemplare, jeweils für 9,99€.