Love & Hate Wuppertal

24. September - 6. November 2011
Eröffnung: Freitag, 23. September 2011, 19 Uhr
Download Einladung



"Love & Hate Wuppertal" ist eine Gruppenausstellung, in der Schönes und Hässliches, Bekanntes und Unbekanntes, Analytisches und Visionäres über die Stadt sichtbar werden, in der wir leben und wirken. Aus 53 Bewerbungen wurden 17 Positionen ausgewählt, die zeigen wie vielfältig die Perspektiven und Auseinandersetzungen mit einer Stadt sein können. Eine Ausstellung, die zeigt, dass nichts so ist wie es scheint und doch so wie es aussieht. Lassen Sie sich herausfordern und gewinnen sie einen neuen Blick auf diese Stadt.
"Love & Hate Wuppertal" zeigt Ideen von Künstlerinnen und Künstler aus dieser Stadt wie Ideen von außen und eröffnet eine Diskussion wie unsere Ausstellungsfolge über Stadträume und urbane Gestaltungen. Teilnehmer/innen der Ausstellung sind: Katrin Adam, Volker Anding, Gabriele Barczik, Barbara Brost, Crapo Fischer, Kai Fobbe, Tanja Goethe, André Kern, Renate Löbbecke, Katharina Maderthaner, Frederick Mann, Petra Mohr, Geerd Moritz, Robert Pufleb, Ina Samusch, Gerd Otto Schmidt, Heinrich Weid und Andreas M. Wiese.
Begleitet wird die Ausstellung von zahlreichen Veranstaltungen, Diskussionen, Vorträgen und Aktionen zum Thema, u.a. mit Sebastian Blasberg, Milton Camillo, Matthias Nahmmacher, Carlo Korinsky, Max Korinsky, Malte Lück sowie Ruth Velser.