Schön war es
Eröffnung Love & Hate Wuppertal

Am 23.09.2011 wurde die Ausstellung "Love & Hate Wuppertal" mit großem Erfolg eröffnet.
Rund 300 Gäste feierten das Projekt und sorgten für einen gelungenen Start.
Ebenso schöne Fotos finden Sie hier. Mit Dank an Kai Moritz.

 
Kunstwallfahrt

Wanderung und Besichtigung des Mariendoms in Neviges
Sonntag, 10. Juli 2011, Beginn 9.00 Uhr, Infozentrum Busbahnhof Döppersberg, Wuppertal-Elberfeld

Der Mariendom in Neviges
Ein mit namenhaften Architekten besetztes Preisgericht befand 1963 über die Entwürfe für die Wallfahrtskirche Neviges. Es führte aus, das Gottfied Böhm für das städtebauliche Konzept eine gewisse Anerkennung verdiene, obwohl er sich als Einziger über die Wettbewerbsvorgabe hinweggesetzt hatte. Seine Entwurf der Kirche hat das Preisgericht hingegen deutlich missbilligt: Es sprach von einer “Übersteigerung ins Manieristische“ und warnte davor, „dass Bewohner und Betrachter in eine künstliche Welt gezwungen werden“.
Wie es trotzdem dazu kam, dass Gottfried Böhm sein, auch heute noch vielfach diskutiertes, Meisterwerk bauen durfte erfahrt Ihr bei einem Besuch des Mariendomes nach unserem Spaziergang.

Die Wanderung
Wir fahren ab 9.00 mit dem Bus nach Dönberg/Kirche (9.40) und starten von dort zu Fuß durch das Gelände bis zum Dom. Die Wanderung ist 12km lang und dauert 3-4 Stunden. An Pausen ist gedacht. Zurück geht es mit Öffentlichen Nahverkehr.
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Kunst- und Museumsnacht Wuppertal



Die Wuppertaler Kunst- und Museumsnacht wird in diesem Jahr zur kunstvollen Sommernacht. Entdecken Sie die Kunstwelten von fünf Museen und sechs ausgewählten Galerien auf der Talachse und genießen Sie das literarische und musikalische Begleitprogramm.

Im neuen Kunstverein Wuppertal wird um 20 Uhr die Ausstellung Peace in the Valley Once Again von Christoph Dettmeier
eröffnet. Für einen stimmungsvollen Ausklang des Abends sorgt das "Royal Street Orchestra", das ab 23.00 Uhr im Innenhof des Kolkmannhauses spielt, begleitet von gastronomischen Köstlichkeiten.

Der Eintritt zu den Galerien ist kostenlos. Ein kostenloser Shuttlebus fährt stündlich Wall, Von der Heydt Museum (Haltestelle Wall/Museum, das Völkerkundemuseum, die von der Heydt-Kunsthalle Barmen (Haltestelle Alter Markt) und das Historische Zentrum an. Der einmalige Eintritt für alle beteiligten Museen beträgt 5.- Euro / erm. 2.- Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Download Programm

 
Die Ameise der Kunst/Animals of Art

Donnerstag, 19. Mai 2011, 19.30 Uhr

Eine FilmKunstCollage von Peter Sempel
(D, 2010, 94 Minuten)
Filmvorführung und Diskussion
mit Bazon Brock und Peter Sempel
Download Einladung


Zum einjährigen Jubiläum des Neuen Kunstvereins Wuppertal ist es gelungen, Peter Sempel mit einer Vorführung seines neuen Films „Die Ameise der Kunst/Animals of Art“ nach Wuppertal einzuladen.

Peter Sempel drehte bereits in den 1980er Jahren seine ersten experiementellen MusikKunstfilme, in denen er die unterschiedlichsten Richtungen und Einflüsse auf wilde Weise miteinander kombinierte. Sein neuester Film „Die Ameise der Kunst/Animals of Art“ taucht ab in der Welt von mehr als 50 Kulturschaffenden und Künstlern wie Jonathan Meese, Daniel Richter und Neo Rauch, vergisst aber auch die Tierwelt in Gestalt von Geiern, Pferden oder Giraffen nicht und macht daraus eine wilde expressionistische Collage mit der Musik von Einstürzende Neubauten, Abwärts, Antony&The Johnsons, Peter Broetzmann, Spooky Tooth, Scooter, Flamenco, AsmusTietchens, KeineZaehneImMaulAberLapalomaPfeiffen, Goldene Zitronen, Mania D., Schubert oder Mozart, die über Jahre zwischen Berlin und Miami, New York, Indien, Sevilla und Yokohama entstand.

Eintritt: 6.-€ / 3.- € (Mitglieder)

 
Künstlergespräch

Mittwoch, 16.02.2011, 19 Uhr
Mit Gesine Grundmann zu ihrer aktuellen Ausstellung

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 Weiter > Ende >>

Seite 12 von 14