EIN - 1.2 Heinrich Weid

Freitag, 3. Mai 2013, 19.00 Uhr

"EIN - 1 Abend, 1 KünstlerIn, 1 Werk, 1 Bar" ist eine neue Veranstaltungsreihe des Neuen Kunstverein Wuppertal.

In loser Folge werden sich Künstlerinnen und Künstler mit einem Werk an einem Abend im Ausstellungsraum des Vereins in der Hofaue 51 vorstellen. Weitere Vorgaben gibt es nicht. Die Vorstellung kann zu einem Gespräch über das Wetter oder die Kunst führen, die/der KünstlerIn kann befragt werden oder selber Fragen stellen, es kann geschwiegen, diskutiert, gestritten, geliebt oder getrunken werden. Die Bar ist an diesem Abend geöffnet.

 

 


Zum zweiten Abend "EIN - 1 Abend, 1 KünstlerIn, 1 Werk, 1 Bar" hat der Neue Kunstverein den Künstler Heinrich Weid eingeladen. 1963 in Werneck geboren und aufgewachsen in Mainburg, studierte er an der Kunstakademie Stuttgart, der Hochschule der Künste in Berlin und an der Kunstakaemdie Düsseldorf. Seit 1991 realisiert er Projekte im öffentlichen und privaten Raum. Von 1999 - 2005 war er Assistent für Plastisches Gestalten an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus im Fachbereich Architektur, Stadt- und Regionalplanung; seit 2005 ist er Professor für Darstellen und Gestalten an der Bergischen Universität Wuppertal im Fachbereich Architektur, Design, Kunst. Heinrich Weid lebt in Baruth und in Wuppertal.