Kontakthof spezial I: Filme

Samstag, 25. Januar 2014, 14 - 18.15 Uhr

Im Rahmen der Ausstellung "Lebensrollen - Erfahrungen von Damen und Herren ab 65" zeigt der Neue Kunstverein Wuppertal in Kooperation mit der Pina Bausch Stiftung zur Jubiläumsspielzeit des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch die Filmdokumentationen:


Damen und Herren ab 65

Deutschland 2002 – Regie und Drehbuch: Lilo Mangelsdorff – Kamera: Sophie Maintigneux – 70 min., NDR/ARTE
"Damen und Herren ab 65 gesucht", so beginnt eine Kleinanzeige in einer Wuppertaler Lokalzeitung. Hintergrund: die Neuinszenierung des Stückes "Kontakthof". Es soll mit älteren Menschen, mit Laien neu inszeniert werden. Auf die Anzeige melden sich über 150 Menschen, 25 werden ausgewählt, über ein Jahr lang wird geprobt. Lilo Mangelsdorff  begleitet die Senioren bei den Proben bis zur Uraufführung.

Kontakthof With Ladies And Gentlemen Over '65'
Deutschland 2001 – Regie: Peter Przygodda – Kamera: Olaf Klein, Detlef Erler, Andreas Fiegel – 149 min., L’Arche Editeur
Abgefilmte Bühnenaufführung des Tanztheater Wuppertal unter der Regie und Choreographie von Pina Bausch. „Kontakthof ist ein Ort, an dem man sich trifft, um Kontakt zu suchen. Sich zeigen, sich verwehren. Mit Ängsten. Mit Sehnsüchten, Enttäuschungen, Verzweiflung. Erste Erfahrung. Erste Versuche. Zärtlichkeit und was daraus entstehen kann, war ein wichtiges Arbeitsthema. Ein anderes, war zum Beispiel Zirkus. Etwas von sich zeigen, sich überwinden. ›Kontakthof‹ wurde zum ersten Mal 1978 in Wuppertal aufgeführt. Mein Wunsch dieses Stück, dieses Thema, auch mit Damen und Herren mit viel Lebenserfahrung zu sehen, wurde mit der Zeit immer stärker. So fand ich den Mut, Kontakthof Älteren, über 65 anzuvertrauen. Wuppertalern. Weder Schauspielern. Noch Tänzern. Einfach Wuppertalern.“ (Pina Bausch)
(Text: Eva-Elisabeth Fischer)

Eintritt frei.