Die Ameise der Kunst/Animals of Art

Donnerstag, 19. Mai 2011, 19.30 Uhr

Eine FilmKunstCollage von Peter Sempel
(D, 2010, 94 Minuten)
Filmvorführung und Diskussion
mit Bazon Brock und Peter Sempel
Download Einladung


Zum einjährigen Jubiläum des Neuen Kunstvereins Wuppertal ist es gelungen, Peter Sempel mit einer Vorführung seines neuen Films „Die Ameise der Kunst/Animals of Art“ nach Wuppertal einzuladen.

Peter Sempel drehte bereits in den 1980er Jahren seine ersten experiementellen MusikKunstfilme, in denen er die unterschiedlichsten Richtungen und Einflüsse auf wilde Weise miteinander kombinierte. Sein neuester Film „Die Ameise der Kunst/Animals of Art“ taucht ab in der Welt von mehr als 50 Kulturschaffenden und Künstlern wie Jonathan Meese, Daniel Richter und Neo Rauch, vergisst aber auch die Tierwelt in Gestalt von Geiern, Pferden oder Giraffen nicht und macht daraus eine wilde expressionistische Collage mit der Musik von Einstürzende Neubauten, Abwärts, Antony&The Johnsons, Peter Broetzmann, Spooky Tooth, Scooter, Flamenco, AsmusTietchens, KeineZaehneImMaulAberLapalomaPfeiffen, Goldene Zitronen, Mania D., Schubert oder Mozart, die über Jahre zwischen Berlin und Miami, New York, Indien, Sevilla und Yokohama entstand.

Eintritt: 6.-€ / 3.- € (Mitglieder)