Kunstwallfahrt

Wanderung und Besichtigung des Mariendoms in Neviges
Sonntag, 10. Juli 2011, Beginn 9.00 Uhr, Infozentrum Busbahnhof Döppersberg, Wuppertal-Elberfeld

Der Mariendom in Neviges
Ein mit namenhaften Architekten besetztes Preisgericht befand 1963 über die Entwürfe für die Wallfahrtskirche Neviges. Es führte aus, das Gottfied Böhm für das städtebauliche Konzept eine gewisse Anerkennung verdiene, obwohl er sich als Einziger über die Wettbewerbsvorgabe hinweggesetzt hatte. Seine Entwurf der Kirche hat das Preisgericht hingegen deutlich missbilligt: Es sprach von einer “Übersteigerung ins Manieristische“ und warnte davor, „dass Bewohner und Betrachter in eine künstliche Welt gezwungen werden“.
Wie es trotzdem dazu kam, dass Gottfried Böhm sein, auch heute noch vielfach diskutiertes, Meisterwerk bauen durfte erfahrt Ihr bei einem Besuch des Mariendomes nach unserem Spaziergang.

Die Wanderung
Wir fahren ab 9.00 mit dem Bus nach Dönberg/Kirche (9.40) und starten von dort zu Fuß durch das Gelände bis zum Dom. Die Wanderung ist 12km lang und dauert 3-4 Stunden. An Pausen ist gedacht. Zurück geht es mit Öffentlichen Nahverkehr.
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.