Was hat das denn mit Engels zu tun?

07. März 2020 bis 04. April 2020

Eröffnung: Freitag, 06. März 2020, 19 Uhr


Öffnungszeiten: Do, Fr 17-20, Sa, So 15-18 Uhr

 






Eine Gruppe von 9 Künstler*innen von )) freies netz werk )) KULTUR hat sich anlässlich des Jubiläumsjahrs 2020 mit der Person Friedrich Engels und seinem Wirken beschäftigt. Die Vielfalt der künstlerischen Positionen führte zu der Frage und damit auch zum Thema der Ausstellung „Was hat das denn mit Engels zu tun?“ Die komplexe Gedankenwelt von Friedrich Engels auf die Jetztzeit zu transferieren, wirft ein weites Spektrum von Fragen an die Geschichte und die gegenwärtigen politischen und gesellschaftlichen Zustände auf. Von ihren Einzelpositionen ausgehend begeben sich die Künstler*innen in einen gemeinsamen prozesshaften Dialog zu diesen Fragen und führen ihre Werke in eine zusammenhängende Rauminstallation.

Teilnehmer*innen
Gabriele Barzcik, Jan Czech, Zara Gayk, Christian v. Grumbkow, Gisela Kettner, Christiane Tyrell, Katja Wickert, Andreas M. Wiese und Regina Winkelströter.

Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung

 

Freitag, 06. März 2020
Tanzinterventionen des Teams „Rote Socken“ (unter der Leitung von Anne Grafweg und Thomas Hilbig)
Das Ausstellungsbild wird erweitert und über Social-Media-Kanäle zur Mitwirkung auffordern.

Im Beiprogramm zeigen Frank N und Charles Petersohn eine filmische Auseinandersetzung mit den Folgen der Globalisierung und den damit verbundenen Umwelt- und Klimafolgen.


Im diskursiven Format sind auch hier Kommunikation, Austausch und Vernetzung zwischen Macher*innen und Besucher*innen wichtiger Bestandteil des Konzeptes. Weitere Veranstaltungen folgen.

 

 

 

Eine Veranstaltung des )) freies netz werk )) KULTUR e.V.

mit freundlicher Unterstützung durch: