Schön war es
Weihnachtsfeier

Freitag, 20. Dezember 2013, 19 Uhr

Zum Ende des Jahres feiern wir das erfolgreiche Jahr bei Glühwein, Kuchen, Süßem und Herzhaftem. Zu sehen gibt es aktuell die Ausstellung Sunshine Day and Night von Silke Schatz, die sich in ihren Werken mit dem Kunstverein und der Stadt Wuppertal auseinandergesetzt hat. Damit schließen wir auch die Ausstellungsreihe StadtRaumArchitektur ab, bevor es im nächsten Jahr mit Veranstaltungen zum Jubiläum Pina40, dem Countdown der Wuppertaler Bühnen und mit einer Ausstellungsreihe zum Thema "Alltag" weitergeht.
Feiern Sie mit uns; wir freuen uns auf Sie!

 
COUNTDOWN goes DOWNTOWN

Samstag, 29. März 2014, 21.00 Uhr

 

Obacht Wuppertal! Sie sind zurück, sie sind wieder da, sie sind mitten unter euch - noch heißer, noch lauter, noch wilder, noch fieser, noch länger, noch improvisierter...

„COUNTDOWN goes DOWNTOWN“



Foto: Tom Buber

Alles, was sie hatten, lassen sie los. Sie sind euphorisiert und haben teure Pläne.
Bereit die Welt zu retten, auch wenn das vielleicht zuviel (oder gar nicht) gewollt ist.

COUNTDOWN 2.0 - die berüchtigte Latenight-Liveshow is back – das united Ensemble der Wuppertaler Bühnen spielt sich wieder um Kopf und Kragen, in Ihre Herzen, bis an den Grenzen von Absurdistan und diesmal an verschiedenen Orten mitten im Tal.

Die Luft wird dünner, die Spielregeln härter: Ein demokratisch gewählter Tyrann entscheidet, die anderen Spieler müssen folgen und Sie, das Publikum, sind mitten drin im aberwitzigen Zirkus. Die Rollen werden erst am Abend verteilt, der Text ist nicht bekannt, Kostüme hastig übergeworfen, die verbalen Waffen geschärft und dann raus in die Arena der Gladiatoren.

Nichts und niemand ist sicher - Schluß mit Larifari!
Der härteste Sondereinsatz des Wuppertaler Restrisikokommandos - wie immer radikal und schonungslos.
Ab November 2013. Überall dort, wo es die Schwebebahn gibt.
Und am Samstag, den 29. März 2014 um 21 Uhr im Neuen Kunstverein Wuppertal.

Eine Veranstaltung der


 
MOO LOHKENN - SEBI TRAMONTANA - LEONARD JONES - KLAUS KUGEL

Konzert, Freitag, 21. März 2014, 20.30 Uhr

"Realms Of Consciousness" & Freies Spiel

Creative Jazz

Moo Lohkenn - Gesang
Sebi Tramontana - Posaune
Leonard Jones - Kontrabass
Klaus Kugel - Schlagzeug, Percussion


Vier Spezialisten der Creative Music verbinden sich zu einem balancierten Gefüge und umspielen in diesem Klanguniversum mit Kraft und Hingabe dessen ausstrahlenden Kern - die Möglichkeit. Moo Lohkenn (Moo Lohkenn Source Of Sound) mit ihrer farbenreich-starken 5 1/2 Oktaven-Stimme,  Italian-Instabile-Orchestra-Posaunist Sebi Tramontana, AACM-Kontabassist Leonard Jones und der vom Ganelin-Trio/Jemeel Moondoc Quartett bekannte Schlagzeuger Klaus Kugel schaffen eine DEEP-LISTEN-MUSIC, deren unerschöpflicher Hörgrund für Zuhörer als Sprungbrett in den akustischen Raum dient...

Eine Veranstaltung des Neuen Kunstvereins Wuppertal in Kooperation mit dem Kulturbüro Wuppertal und freundlicher Unterstützung der Stadtsparkasse Wuppertal.

 
Künstlerinnenführung mit Silke Schatz

Sonntag, 8. Dezember 2013, 15 Uhr

Am Sonntag führt exklusiv Silke Schatz durch Ihre Ausstellung Sunshine Day and Night. Und steht Rede und Antwort zu Ihren Fragen.
Fragen Sie mit; wir freuen uns auf Sie!

 
Das Museum für unsere Dinge

Projektpräsentation: Donnerstag, 31. Oktober 2013, 16 bis 18 Uhr
Workshop: 28. - 31. Oktober 2013



 

 

Im Rahmen von KULTUR RUCKSACK NRW findet vom 28.10.- 31.10.2013 das Projekt Kunstatelier „Museum unserer Dinge“ für Jugendliche von 10 – 14 Jahren in den Räumen des Neuen Kunstverein Wuppertal statt. Am Donnerstag, den 31.10. 2013 von 16:00 bis 18:00 wird das von den Teilnehmern gebaute Museum der Öffentlichkeit präsentiert.

„Ein Museum für unsere Dinge“ zeigt was Jugendlichen besonders wichtig ist. Jeder nimmt seinen sehr persönlichen und sorgfältig ausgewählten Gegenstand, der dann in diesem Workshop in ein Exponat des MUSEUMS verwandelt wird. Die Teilnehmer bringen etwas mit, was mit einer Geschichte, Erinnerungen oder einer Vorliebe verbunden ist. Ein Foto, ein Stofftier, ein Kleidungsstück oder, oder, oder ...

Mit Spiel und Spaß wird gemalt, fotografiert gezeichnet, gebaut, verkleidet oder Sounds entworfen; eben alles ausprobiert. So wird in dem Workshop kreiert, was ds Objekt oder die Geschichte braucht, um gezeigt zu werden. Wenn alles künstlerisch in Szene gesetzt ist, werden Freunde, Familien und Gäste in das MUSEUM UNSERER DINGE eingeladen.
Nach der feierlichen Eröffnung bleibt allerdings nichts in dem Museum; alle KünstlerInnen dürfen ihre Werke mitnehmen.

Informationen zum Gesamtprogramm in Wuppertal finden Sie hier.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 14